Dienstag, 14. September 2010

Nadelparade Mai-Aufgabe

Hmmm....irgendetwas erbeeriges....zur freien Entscheidung!
Das ist mal eine Aufgabe nach meinem Herzen!
Hier ist es also:



Kritiker (und die Welt ist voll davon) weden jetzt wohl fragen, wo hier bitteschön die Erdbeere ist?

Wohl noch nie was von moderner Kunst gehört?

Zum einen ist die Erdbeere doch offensichtlich! Den Aufschlag dieser Baby-Schuhe zieren eingestrickte Perlen...ganz traditionell nach historischer Trachtensocken- und Staucher-Manier vor dem Stricken in der gewünschten Reihenfolge auf die Wolle gefädelt und geschickt so verstrickt, dass die Perlen oben zu liegen kommen und sich nicht zwischen den Maschen verschlupfen...diese Perlen symbolisieren die harten Kerne auf der Erdbeer-Oberfläche und auch Erdebeeren sind weiss, bevor sie rot werden.

Ausserdem sollte Kunst auch immer einen übertragenen Sinn haben. Wenn also Erdbeerengel etwas erbeeriges fordert, so kann das indirekt als Frage nach einem Lieblingsstück interpretiert werden, etwas, das einem am Herzen liegt. Nein, ich bin nicht schwanger auf meine alten Tage. Auch sonst ist dieses Strickstück ehr praktisch als sentimental und hat mir aus der Klemme geholfen. Was soll man einem werdenden Grossvater schenken, der über höheres Einkommen/Rang in der Hackordnung/Rolle in der Gesellschaft verfügt als man selber? Nix wäre schäbig, etwas zu teures für den Beschenkten peinlich, etwas zu billiges für mich peinlich.

Also etwas Selbergemachtes. Geringer materieller Wert, angemessene Mühe. Das ideale Geschenk in diesem Fall. Endlich lohnt es sich mal, die Kunst des Strickens halbwegs zu beherrschen...aus meiner Sicht ein echter Glücksfall. Erdbeerig, eben.

Dazu gibt es noch das Herzerl mit meinem Lieblings-Heiligen für den frommen Touch der guten Fee (und noch dazu farblich harmonierend) und je zwei Satin-Bändel in rosa und blau, weil die werdenden Eltern der besseren Gesellschaft über vulgäre Neugier erhaben sind und sich bezüglich des Geschlechtes der Nachkommenschaft lieber überraschen lassen...

Kommentare:

  1. hallo, wollte nur fragen ob der mit der hand gestrickt ist. habe ihn gestern entdeckt, der hammer lg natascha

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Natascha,

    Vielen Dank für den Kommentar...ich freu' mich immer über Reaktionen...leider versteh' ich die Frage nicht ganz...ob wer gestrickt ist?
    Der Heilige ist aus dem Souvenir-Shop in Padua...und wurde wahrscheinlich in China hergestellt, fürchte ich...

    AntwortenLöschen